PRAXISLEISTUNGEN

Behandlungen  Kuren  Welpen-Sprechstunde  Cushing-Sprechstunde  Futterpläne Vorsorge  Bewegungstraining  Massagen  Akupressur  Reiki  Pflege  Beratung   Labor  Seminare  uvm.


.

Hormon- und Stoffwechselerkrankungen beim Hund

Diabetes mellitus, Bauchspeicheldrüseninsuffizienz, Cushing-Syndrom / Morbus Cushing, Morbus Addison, Hypo-/ Hyperthyreose, Entwicklungs- und Wachstumsstörungen, Osteoporose, Fettstoffwechsel, Zyklusstörungen, usw.

.

.
Akute, chronische und degenerative Erkrankungen beim Hund

Augenentzündung, Ohrenentzündung, Hals-/ Rachenentzündung, Bronchitis, Herzmuskelentzündung, Magen-/ Darmentzündung, Leber-/ Gallenblasenentzündung, Bauchspeicheldrüsenentzündung, Blasen-/ Nierenentzündung, Gebärmutterentzündung, Prostataentzündung, Knochenhautentzündung, Muskelentzündung, Nervenentzündung, Arthritis, Arthrose, Hüftgelenksdysplasie, usw.
Ausgenommen davon sind Erkrankungen bzw. Verletzungen die einer tierärztlichen Behandlung/Versorgung bedürfen.
.
.

 

Organerkrankungen / Organschäden beim Hund

Lebererkrankungen, Bauchspeicheldrüsenerkrankungen, Magen-/ Darmerkrankungen, Blasen-/ Nierenerkrankungen, Herzerkrankungen,  Neurologische Erkrankungen, Augenerkrankungen, usw.

.

.

Tumor-/ Krebserkrankungen beim Hund

Diese Diagnose muss nicht zwangsläufig ein Todesurteil sein.
Im alternativen Bereich der Tiermedizin gibt es begleitende und unterstützende Behandlungen und Therapien. Bei einigen Formen und Stadien von Tumor-/ Krebserkrankungen ist es möglich den Krankheitsverlauf zu verlangsamen, die Lebensqualität zu erhalten, die Symptome zu mildern und weitere Komplikationen zu verhüten.
Speziell bei Anfangsstadien bzw. Stadien die nicht mehr chirurgisch oder medikamentös zu therapieren sind.

.


.

Akut- und Notfallbehandlungen

Schockbekämpfung (insbesondere Herz-Kreislauf-Stabilisierung), Erstversorgung von Wunden, Blutstillung, Schmerzbehandlung, Sofortmaßnahmen und Hilfe bei akuten Erkrankungen.
Ausgenommen davon sind Erkrankungen bzw. Verletzungen die einer tierärztlichen Behandlung/Versorgung bedürfen.

.

Schmerzbehandlung beim Hund

Bei akuten, chronischen und postoperativen Schmerzen.

.


.

OP-Vorbereitung und OP-Nachbehandlung / -Nachsorge beim Hund

Vorbereitung:
Magenschonende Ernährung, Immunsystem stärken, angemessene und schonende Bewegung, Stress-Vermeidung, usw.
.
.
Nachbehandlung / Nachsorge:
Magenschonende Ernährung, Wundheilung unterstützen, Immunsystem stärken, Pathogene Keime abwehren, Giftstoffe ausleiten, Darmflora wieder aufbauen (d.h. ein gesundes Verhältnis von pathogenen und nicht-pathogenen Bakterien herstellen), Rückstände von Medikamente ausschleusen (d.h. Leber- und Nierenbehandlung), Entzündungsgeschehen positiv beeinflussen, damit es zu keiner weiteren Entzündung der Operationswunde kommt, usw.

.


.

Wundbehandlung / Verbandswechsel / Wundhygiene beim Hund

Inspektion der Wunde unter dem Verband, um den Heilungsprozess zu beurteilen und eventuelle Wundheilungsstörungen frühzeitig zu endecken.
Den Wundheilungsprozess durch eventuelle Spülungen und Entfernung von abgestorbenen Gewebe fördern.
Erneuerung verschmutzer oder sekretdurchtränkter Verbandsmaterialien.

.

.


.

Impf-Vorbehandlung / Impf-Nachbehandlung beim Hund

Beim Hund können Impfungen zu ungewollten Reaktionen führen. Mit homöopathatischen Mitteln werden mögliche Nebenwirkungen gemildert oder bestenfalls verhindert.
Selbst bei bereits aufgetretenen Impfreaktionen können homöopathische Mittel noch helfen und weitere Folgen verhindern.

.

.

Behandlung von Impfreaktionen / Impfschäden beim Hund

Impfreaktion/Impfschäden bei Hunden sind bekannt, werden jedoch selten im Zusammenhang gesehen.

Typische Symptome sind:
Benommenheit, Unruhe, Anschwellen des Kopfes, Erbrechen, Durchfall, Allergische Reaktionen der Haut, Juckreiz, Anämien, Atemnot, Schockzustände (bis hin zu Herzstillstand und plötzlichem Tod), seltsame Verhaltensweisen (sich verkriechen, hin und her laufen),  Verfärbung des Haarkleides, Haarausfall an der Einstichstelle, Nekrosen, immunbedingte Entzündungen der Blutgefäßwände (Vaskulitis), Koordinationsstörungen, Polyarthritis, immunbedingte Erkrankungen der Schilddrüse und verstärkte Anfälligkeit für bakterielle Infektionen wie Ohr-, Harnwegs- und Darmentzündungen.
Noch seltener werden schwerwiegende Symptome im Zusammenhang gesehen, wie z.B. immunbedingte Erkrankungen.
Es kann auch zu einer Impf-Enzephalitis kommen, dies kann durch einen Impfdurchbruch hervorgerufen werden, z.B. eine Staupe Erkrankung durch das Staupe-Virus im Impfstoff, oder die Impfung kann zentral eine Immunantwort auslösen.
Besonders betroffen sind kleinwüchsige Rassen.
.

.

.

Vorsorge- und Gesundheitschecks beim Hund

Untersuchung von Herz-Kreislaufsystem, Augen, Ohren, Maul / Zähne, Haut / Fell, Pfoten / Krallen, After und Bewegungsapparat.
Auffälligkeiten wie Unruhe / Apathie, Appetitlosigkeit / vermehrter Hunger, Aggressivität, abnormer Durst, Husten / Niesen, Schiefhaltung Kopf, Bewegungsstörungen, usw.
(Blut-, Kot-, Urinuntersuchungen sowie Untersuchungen mit bildgebenden Verfahren, bei Verdacht)

 .
Seniorencheck beim Hund

Untersuchung wie bei Vorsorge- und Gesundheitscheck (siehe oben).
Sowie Muskelleistung, Nervensystem, Hormonhaushalt, Nieren- und Leberfunktion, Knochen-und
Knorpelmasse, Gelenke, Immunsystem, u.v.m.
(Blut-, Kot-, Urinuntersuchungen sowie Untersuchungen mit bildgebenden Verfahren, bei Verdacht)

 


 

Welpen-Sprechstunde

Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Hundewelpen! Ich wünsche Ihnen damit viel Freude.

Vorsorge ist die beste Therapie. Ich empfehle insbesondere bei Welpen eine ausgewogene Fütterung und eine bedarfsgerechte Haltung – für ein langes und gesundes Leben.
Um sicher zu gehen, dass der Neuankömmling gesund ist, biete ich Ihnen direkt nach der Ankunft des Welpen eine Vorsorgeuntersuchung an und überprüfe den allgemeinen Gesundheitsstatus Ihres Welpen.
Der erste Besuch mit einem kleinen Hundewelpen ist ein ganz besonderer Termin, an dem ich mir für eine ausführliche Beratung (z.B. zur richtigen Ernährung, Zahnwechsel, Parasitenprophylaxe, Impfungen, Kastration etc.) und eine gründliche Untersuchung sehr viel Zeit nehme.
.

Damit für Ihren Welpen dieser erste Besuch in angenehmer Erinnerung bleibt, führe ich die Untersuchungen möglichst ohne Zwang durch und kontrolliere Herz, Lunge, Ohren, Nase, Maulhöhle, Augen, Haut und Fell.
Ergibt die Auskultation des Herzens einen Verdacht auf eine angeborene Herzerkrankung, überweise ich Sie zur Sicherheit an eine Fachtierärztin für Kardiologie, die eine Herz-Ultraschalluntersuchung durchführen wird. Beim Rüden achte ich beispielsweise darauf, dass beide Hoden abgestiegen sind, was üblicherweise im Alter von acht Wochen der Fall ist.
.
.
Ich suche nach Ohr-Milben und Flöhen und biete eine Kotuntersuchung auf Würmer (z.B. Spulwürmer) und/oder Einzeller (z.B. Giardien) an. Ein Parasitenbefall ist nicht nur lästig, sondern kann den Welpen in seiner natürlichen Entwicklung erheblich beeinträchtigen.

.

Welpen-Ernährungs-/ Wachstumsplan

Eine gleichmäßige Entwicklung von Körpergewicht und Skelett ist die Basis für ein langes und gesundes Leben Ihres Hundes. Die Gewichtsentwicklung muss abgestimmt werden auf das zu erreichende Endgewicht des ausgewachsenen Hundes. Vor allem Welpen mittelgroßer bis großer Rassen neigen schon in den ersten Lebensmonaten zu übersteigerten Gewichtszunahmen , wenn sie zuviel Futter verabreicht bekommen. Überlastungen des Skelettses und zu frühe Verknöcherungen der Knorpel können daraus resultieren. Viel ernster sind allerdings die vielfältigen Skelettabweichungen zu bewerten, die durch zu schnelles Wachstum verursacht werden können.
Auch wenn Ihr Hund erst in fortgeschrittenen Jahren von Gewichts-, Knochen-, Gelenk-, und Bewegungsproblemen betroffen ist, die Basis dafür wird bereits in der Jugend gelegt.
Auf Wunsch erstelle ich für Ihren Welpen einen Ernährungs-/Wachstumsplan bis zum Alter von 12 Monaten und gerne auch darüber hinaus.

Welpen, Beratung, Untersuchung, Erziehung, Welpen Ernährung, Futterplan, München


 

Cushing-Sprechstunde für Hundebesitzer

Mit der Diagnose Cushing-Syndrom / Morbus Cushing sind viele Hundebesitzer überfordert.
Durch falsche oder unzureichende Informationen werden Hunde oftmals nicht ausreichend behandelt und versorgt.
Oft sind es die Begleiterkrankungen von Cushing Syndrom/Morbus Cushing, die schließlich zum Tode führen. Beispiele wären Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit), Blutgerinnsel in der Lunge, Leberschäden, Herzversagen, Infektionen der Nieren, Entzündungen der Bauchspeicheldrüse, usw. Daher muss Cushing immer mit sämtlichen Erscheinungsformen im Auge, behandelt werden. Verzicht auf Behandlung kann schließlich den Hund töten. Aber mit der richtigen und regelmäßigen Behandlung und Pflege kann ein Hund mit Cushing, ein fast normales Leben führen.
Mehr Informationen zum Krankheitsbild finden Sie unter: Cushing-Syndrom/Morbus Cushing
Ebenso wichtig wie die notwendige medizinische Behandlung ist:
Die Ernährungmuss dem jeweiligen Krankheitsbild angepasst sein (Magen/Darm, Leber/Galle, Bauchspeicheldrüse, Blase/Nieren usw.).
Die Pflegeder Augen, Ohren, Haut, Krallen, Pfoten, usw. (wegen erhöhter Infektanfälligkeit).
Muskel- und Bewegungstrainingum einen weiteren krankheitsbedingten Abbau der Muskulatur zu verhindern.
Die regelmäßige Überwachungdurch Ultraschall- und Blutuntersuchungen beim Fachtierarzt.
Das Cushing-Syndrom kann nicht geheilt werden, aber es ist möglich, den Krankheitsverlauf mit entsprechender Behandlung, Ernährung und Pflege, zu verlangsamen, die Lebensqualität zu erhalten, die Symptome zu mildern und weitere Komplikationen zu verhüten.

Tierarzt Training, Cushing Ernährung, Beratung, Untersuchung, Hund, München


.
Hunde-Ernährungsberatung mit Futterplan

Eine artgerechte Ernährung ist zweifelsohne das wichtigste Standbein für Gesundheit und Wohlbefinden. Das Ergebnis der Fütterung von industriell hergestellten Fertigfutterprodukten an Hunden wird immer deutlicher durch einen enormen Anstieg an sogenannten Zivilisationskrankheiten bei unseren Hunden.
Die Ernährung unserer Hunde muss gut abgestimmt sein und seinem Alter, seinem Grad an Aktivität und auch seiner Rasse angepasst werden. Der Bedarf sollte immer mit natürlichen, qualitativ hochwertigen Futtermitteln gedeckt werden und frei von chemischen Vitaminen, minderwertigen Füllstoffen, Konservierungsstoffen, Farb- und Geschmacksstoffen, sein.
.

Mit einer artgerechten und gesunden Ernährung, würden viele Krankheiten erst gar nicht entstehen.
Ich erstelle mit Ihnen gemeinsam einen individuellen Futterplan für Ihren Hund und berate Sie begleitend bei der Umsetzung.
Auch bei bereits bestehendem Krankheitsbild wie z. B. Stoffwechselerkrankungen, Magen-/Darmbeschwerden, Lebererkrankungen, Nierenerkrankungen, Bauchspeicheldrüsenerkrankungen, usw.

Hunde Futterplan, Hunde Ernährung, Selberkochen für Hunde, München



Parasitenprophylaxe beim Hund

Um den Hund vor lästigen Parasiten, wie Würmern, Flöhen oder Zecken zu schützen, bietet uns die Natur jede Menge Möglichkeiten.
Nicht nur äußerlich, auch innerlich, über die Ernährung, kann man das Immunsystem stärken und so den Organismus zur Wiederstandskraft gegen Parasiten verhelfen.
.
.

 


.

Augen-, Ohren- und Krallenpflege beim Hund

Die Augen-, Ohren- und Krallenpflege muss regelmäßig durchgeführt werden.
Entzündungen und Veränderungen können somit vorgebeugt oder im Anfangsstadium bemerkt werden.
Voraussetzung:
Ihr Hund sollte Augen-, Ohren- und Krallenpflege kennen und zulassen.
Kann auch speziell in der Praxis trainiert werden!
.

.

Zahnsteinentfernung ohne Narkose Zahnreinigung, Zahnhygiene Hund

Manuelle Zahnstein-Entfernung mittels zahnmedizinischer Instrumente und abschließender Politur.
Voraussetzung:
Ihr Hund sollte Zahnpflege kennen und zulassen.
Kann auch speziell in der Praxis trainiert werden!
.
.

.

KUR –
ZUM ABNEHMEN UND ENTGIFTEN

Wenn der Hund zu dick wird, kann das seine Lebenserwartung drastisch verkürzen. Hunde mit Übergewicht sind anfälliger für Erkrankungen wie Diabetes, Lebererkrankungen, Herz- und Kreislauf-Erkrankungen, Hauterkrankungen, Atemnot, Krebs und andere einschränkende Probleme wie z.B. ein erhöhtes Operations- und Narkoserisiko. Da ein übergewichtiger Hund zu viel Gewicht mit sich herumträgt, werden auch seine Gelenke und sein Rücken übermäßig belastet, was zu Bandscheibenproblemen, Hüftgelenksveränderungen, Gelenksentzündungen und Arthrose führen kann.
Wenn nun den überschüssigen Pfunden der Kampf angesagt wurde, müssen auch Maßnahmen
zum Entgiften getroffen werden.
Der Grund:
Der Körper benutzt die eigenen Fettdepots als Lagerstätte für neutralisierte Säuren und Giftstoffe
aus der Verdauung. Beim Abnehmen werden die Fettzellen entleert und auch die darin gespeicherten
Giftstoffe freigesetzt.
– Eingehende Beratung bezüglich Gewichtsreduktion
– Eingehende Futterberatung (auf Wunsch mit Einkaufsbegleitung)
– Einen individuell auf Ihren Hund zugeschnittenen Ernährungs- und Diätplan
– Wöchentlich 1-2 Injektionen zur Entgiftung und zur Unterstützung des Stoffwechsels
– Wöchentliche Gesundheits- und Verlaufskontrolle
– Nach erfolgreicher Diät wird ein neuer Futter- und Ernährungsplan erstellt, um das erreichte Gewicht auch dauerhaft zu halten.
Therapie-Dauer: 5-8 Wochen
Gesundheitscheck
Vor Diät-Beginn findet eine fachtierärztliche Untersuchung (Herz / Bauchorgane) mit Laborcheck unter besonderer Berücksichtigung von bereits bestehenden Erkrankungen statt.

HUND MUSS ABNEHMEN, DIÄT FÜR HUNDE, HUND ZU DICK, HUND ÜBERGEWICHT


.

KUR –
FÜR MEHR VITALITÄT HUNDE

Vitalitätskuren dienen der Erhaltung guter Gesundheit. Sie sind auch eine ergänzende Behandlung von Krankheiten.
Vitalitätskuren werden angewendet bei
– chronischen Erkrankungen
– gehäufte bzw. wiederkehrende Infekte
– nachlassende Vitalität
– Immunstimulation
– Krankheitsprophylaxe
– uvm.
Nach Erhebung des individuellen Ist-Zustandes Ihres Hundes durch ein ausführliches Anamnesegespräch und Labordiagnostische Untersuchungen, sowie gezielter Beratung wird der Bedarf erörtert. Gegebenenfalls wird eine fachtierärztliche Ultraschall-Untersuchung (Herz / Bauchorgane) empfohlen. Danach wird der Therapieplan festgelegt und erläutert, wobei sich eine kurmäßige Serie von 8-10 Injektionen, 1-2 x pro Woche, als am effektivsten bewährt hat.
Therapie-Dauer: 4-10 Wochen

VITALITÄT FÜR ALTEN HUND, ENTGIFTEN HUND, STOFFWECHSEL, FRISCHZELLENKUR HUND


.

TELLINGTON TTOUCH® BEWEGUNGSTRAINING (Rehabilitation / Verhalten) Hund

TTouch Körperarbeit wird eingesetzt zur Rehabilitationsförderung und als Verhaltenstherapie.
Ziel der TTouch Körperarbeit ist, die Funktion und Lebenskraft der Zellen im ganzen Körper zu aktivieren. Der Hund erlangt dadurch Vertrauen und mehr Selbstsicherheit.
Seine Aufmerksamkeit, Koordination, Kooperation und Balance wird gesteigert. Durch ein intensiveres Körperbewusstsein fühlt er sich wohler. Es werden außerdem Hormone ausgeschüttet, die Stress verringern.
Verspannungen der Muskulatur (z.B. durch Angst und Anspannung)
Krankheitsbedingter Abbau von Muskulatur (z.B. Cushing-Syndrom / Morbus Cushing, Myopathien usw.)
Erkrankungen von Sehnen, Bändern und Gelenken
chronische Schmerzen (Behandlung zusammen mit TTouch Massage und Akupressur)

.


.

TELLINGTON TTOUCH® BEHANDLUNG (Sprache der Berührung) Hund

Seelisch-, emotional- und stressbedingte Probleme, die unsere Hunde in der für sie häufig reizüberfluteten Welt belasten, manifestieren sich im Körper in Form von:
– Organerkrankungen, Stoffwechselstörungen, Hauterkrankungen, usw.
– Blockaden bzw. Probleme am Bewegungsapparat
– Panikattacken, Hysterie, Nervosität, Angst, Aggression, usw.
– chronische Schmerzen
all dies kann positiv beeinflusst werden.
Durch die gezielte, liebevolle und sanfte Berührungsmethode Tellington-TTouch kann die Zellaktivität
angeregt und das Immunsystem aktiviert werden. Die Körperzellen werden an ihre ursprünglichen
Aufgaben erinnert und dadurch wird der Körper zur Selbstheilung animiert.
Sie verbessert das Bewusstsein und die geistige, emotionale und körperliche Balance.

.


.

46576723 - owner petting his dog, while he is sleeping or resting , feeling sick and ill with temperature, eyes closed

REIKI BEHANDLUNG (Körper, Seele, Geist) Hund

Reiki anwenden bedeutet die universelle Energie die uns umgibt und durchströmt zu kanalisieren und an Stellen zu leiten an denen sie am stärksten benötigt wird. Dies kann z.B. ein geschwächter Teil des Körpers sein. Ebenso kann auch ein emotionaler Zustand oder eine besondere Lebenssituation behandelt werden.
Eine Reiki-Behandlung kann das Lösen der Ursachen innerer Blockaden bewirken. Das dadurch neu in Einklang gebrachte Innenleben kann als Ergänzung zu anderen Therapieformen dienen und auf wunderbare Weise dazu beitragen, Stress abzubauen.
.
.

.

AKUPRESSUR BEHANDLUNG Hund

Akupressur beim Hund ist eine sanfte Behandlungsmethode, die die meisten Hunde sehr genießen. Durch den Druck und die Massage der Akupunkturpunkte wird die Energie im Körper positiv beeinflusst.
Die Massage der Akupunkturpunkte regt den Energiefluss an und steigert dadurch das Wohlbefinden und die Lebensqualität. Gleichzeitig wird die Durchblutung der Muskulatur angeregt.
Die Zufuhr von Nährstoffen und der Abtransport von Schadstoffen werden unterstützt.

 


.

hund mit büchern

BERATUNG rund um den Hund

Ernährung und Diäten (Leber- und Nierendiät, chronische Magen-/Darmerkrankungen,
Stoffwechselerkrankungen, Übergewicht usw.)
Verhaltensauffälligkeiten / Verhaltensstörungen
Gesundheitsvorsorge
Haltung und Pflege
Erziehung
.
.

.

38663453 - hematology blood analysis report with lavender color blood sample collection tubes.

LABOR-Untersuchungen Hund

– Kotuntersuchungen
– Abstriche / Hautgeschabsel / Haare
– Urinuntersuchungen
– Blutuntersuchungen
– Genetik (z.B. MDR-1)
.
.

.

hund mit bücher2

SEMINARE für Hundebesitzer Hundeseminare

– Krankheiten sind Botschaften des Körpers und der Seele
– Medical Training & Gesundheitsvorsorge
– Erste Hilfe & Notfallmanagement
– Ernährung für Hunde
– Hundeverhalten
.

 .

Der letzte Weg

Bei der Sterbebegleitung geht es darum, dem sterbenden Hund – und vor allem dem Besitzer – auf diesem letzten Weg beizustehen. Aber noch wichtiger ist der Aspekt, dem Besitzer zu erklären, wie der Sterbeprozess abläuft. Denn erst wenn man diesen verstanden hat, fühlt man sich sicherer und der Tod verliert einen Teil seines Schreckens.
Hunde, die mit biologischer Medizin begleitet werden, gehen sanfter aus dem Leben.

TRAUER UM HUND, STERBEBEGLEITUNG HUND, TRAUERARBEIT HUND, TRAUERHILFE


zurück

Hormon- und Stoffwechselerkrankungen beim Hund, Akute, chronische und degenerative Erkrankungen beim Hund, Organerkrankungen / Organschäden beim Hund, Tumor-/ Krebserkrankungen beim Hund, Akut- und Notfallbehandlungen beim Hund, Schmerzbehandlung beim Hund, OP-Vorbereitung und OP-Nachbehandlung / OP-Nachsorge beim Hund, Wundbehandlung / Verbandswechsel / Wundhygiene beim Hund, Impf-Vorbehandlung / Impf-Nachbehandlung beim Hund, Behandlung von Impfreaktionen / Impfschäden beim Hund, Vorsorge- und Gesundheitschecks beim Hund, Seniorencheck beim Hund, Welpen-Sprechstunde, Welpen-Ernährungs-/ Wachstumsplan, Cushing-Sprechstunde für Hundebesitzer, Hunde-Ernährungsberatung mit Futterplan, Parasitenprophylaxe beim Hund, Augen-, Ohren- und Krallenpflege beim Hund, Zahnsteinentfernung Zahnreinigung Zahnhygiene ohne Narkose Hund, KUR -ZUM ABNEHMEN UND ENTGIFTEN für Hunde,  KUR -FÜR MEHR VITALITÄT Hunde, TELLINGTON TTOUCH® BEWEGUNGSTRAINING (Rehabilitation / Verhalten) Hund, TELLINGTON TTOUCH® BEHANDLUNG (Sprache der Berührung) Hund, REIKI BEHANDLUNG (Körper, Seele, Geist) Hund, AKUPRESSUR BEHANDLUNG Hund, BERATUNG rund um den Hund, LABOR-Untersuchungen Hund, SEMINARE für Hundebesitzer Hundeseminare, Der letzte Wegbiologische Sterbebegleitung für Ihren Hund, München